Letztes Feedback

Meta





 

Ein neuer Markt

So langsam glaube ich, dass ich die alten Hennen hier in meinem Massagestudio noch hundert Jahre durchwalken muss, bis ich mir meinen lang ersehnten Traum von einem Porsche erfüllen kann. Jetzt heißt es gewieft sein und ja nicht den Kopf in den Sand stecken wie so ein komischer Straussvogel. Ich überlege, ob ich meine Dienstleistungen nicht etwas erweitern sollte.

Mir schwebt ehrlich gesagt vor, mich langsam auch mal an den Erotiksektor heranzuwagen, weil ich überzeugt bin, dass dort die dicke Knete blüht. Ich habe genügend Kundinnen, die aller Wahrscheinlichkeit nach so gut betucht sind, wie man's eben sein kann, wenn man zu den oberen 10.000 zählt. Und nicht selten scheinen mir die Damen unter ihrem Pelzmantel, verspannte einsame Persönchen zu sein, die mich mit den Augen ausziehen, sobald sie das Studio betreten. Ich hatte immer schon eine Vorliebe für ältere Frauen. Im Grunde würde ich ja nur das Wirtschaftliche mit dem Vergnüglichen verbinden. Ich denke da auch nicht an billige Liebhaberdienste... eher so etwas persönliches mit viel Zuwendnung und Streicheleinheiten. Abgeneigt aufs ganze zu gehen bin ich dabei prinzipiell aber auch nicht, wenn der Preis stimmen sollte. Natürlich wäre das ein gewagter Schritt, der wohldurchdacht sein will. Aber man muss schauen wo man bleibt. Ich verzweifle unter der permanenten Vorstellung, dass das hier, mein täglicher und alltäglicher Trott, es schon gewesen sein soll. Wenn ich da an andere Kollegen aus meiner Branche denke, das kann einem schon einen Schock verpassen. Ich bin ja so oder so nicht der Typ für sparsame Askese. Ein bisschen bedenken habe ich dennoch.

4.1.12 10:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen